Electronic Arts verschenkt Dead Space, Flight Control, Sims Mittelalter und Mirror’s Edge

| 9. Juli 2013 | 0 Comments

Dead Space IconWeiter geht es mit den Geburtstagsgeschenken zum 5. Geburtstag des Apple App Stores. Im Juli 2008 war der App Store mit 500 Apps an den Start gegangen – mittlerweile wird geschätzt, dass es 850.000 Apps im App Store gibt. Mitte Mai 2013 erreichte Apple den 50 Milliardsten Download.

Jetzt kommt also Electronic Arts mit seinen Geschenken. Mit dabei: Dead Space, Flight Control, Sims Mittelalter und Mirror’s Edge:

Das mit 4 Sternen gut bewertete Dead Space (iPhone und iPod Touch / iPad)  ist ein düsterer und durchaus brutaler Shooter, der aber offenbar den Geschmack der Spieler trifft. Keine Angst vor den In-App-Käufen, man kommt auch so durch, wenn man die Energiepakete eifrig aufsammelt. Das Spiel sollte man mit Kopfhörern spielen, denn EA hat sich besonders viel Mühe gegeben, das Erlebnis durch die Sounds und den Soundtrack noch zu intensivieren. Seit April 2014 ist das Spiel nun auch für das iPhone 5 optimiert. Veröffentlicht am 22. März 2011 – Normalpreis 5,99 Euro (iPhone) und 8,99 Euro (iPad)

Dead Space Screenshot

Kämpfe gegen die Nekromorph-Horden in zwei verschiedenen Spielmodi und sechs Umgebungen.

Mirrors_Edge_IconDas Action- und Laufspiel Mirror’s Edge (iPhone und iPod Touch / iPad) von Electronic Arts ist schon ein Klassiker: Das gute Spiel lässt Dich mit Faith Conners eine Frau steuern, die als Underground-Runner durch die Stadt rennt, springt und klettert. Diese Runner sind eine Gruppe von Extrem-Sportlern, die von einem Überwachungsstaat  in den Untergrund gedrängt wurden und nun verfolgt werden.

Deine Aufgabe: Laufe Wände hinauf, rutsche Rampen runter, balanciere auf Stahlträgern oder nutze Drahtseile, rutsche unter Hindernissen durch oder spring einfach über sie rüber. Die Vielzahl der möglichen Aktionen macht das Spiel einzigartig. Genau wie die erstaunlich einfache Steuerung. Man streicht mit dem Finger hoch oder runter, manchmal auch nach rechts und links. Das war es schon, keine hundert Tasten, die man vergessen kann.

Zum Einstieg erklärt ein Tutorial die einzelnen Aktionen, da spielt man aber schon und so versteht man ganz spielend, was das Spiel vom Spieler erwartet.

Das Spiel bietet 14 Einzelspielermissionen und zwei Split-Screen Multiplayer-Modi. In dem ersten Multiplayer Moddus geht es allein um Geschwindigkeit, im zweiten Level muss man innerhalb einer vorher festgelegten Zeitspanne Koffer einsammeln und dabei sehr vorsichtig sein, denn wenn der eigene Läufer stirbt, bekommt der andere Spieler einen Koffer. Und so bleibt das Spiel bis zum Schluß spannend.

Screenshots Mirror's Edge

Laufen, springen, krabbeln – kannst Du den Verfolgern entkommen? In Mirror’s Edge geht es um die Untergrundkämpferin Faith Connors, die alles andere als zufrieden mit der “perfekten Gesellschaft” ist. Erinnert etwas an den Umgang mit Whistleblowern, auch wenn wir noch nicht ganz da angekommen sind, wo das Spiel ansetzt.

Flight_Control_HD_IconKurzzeitig hat auch der zu Electronic Arts gehörende App-Publisher Firemint das beliebte Spiel Flight Control (iPhone und iPod Touch / iPad)  von 89 Cent (iPhone) und 4,49 Euro (iPad) auf kostenlos gesetzt. In diesem Spiel schlüpfst Du in die Rolle eines Fluglotsen und steuerst Flugzeuge so zu den Landebahnen, dass nichts passiert. Berühre die Flugzeuge und ziehe sie zu ihrer Landezone.

Flight Control HD wurde speziell für das iPad überarbeitet und bietet neben den Inhalten der iPhone-Version neue Spielmodi, neue Karten und neue Grafik. Es macht absolut süchtig – der Einstieg ist leicht, aber der Ausstieg beinahe unmöglich. Hol’s dir jetzt und finde heraus, wovon die anderen schwärmen!

Auf dem iPhone war Flight Control als Pionier des “Line-Drawing-Genres” mit mehr als 4.000.000 verkauften Exemplaren schon ein bahnbrechender Erfolg. Auf dem iPad glänzt Flight Control jetzt mit hochwertiger Grafik im Retrostil sowie 9 Karten von unterschiedlicher Schwierigkeit, darunter 4 große HD-Karten, neuen Spielmodi und Unterstützung für iOS.5.

Das Spiel wurde für das iPad noch um einige Punkte erweitert: es gibt jetzt eine Mondbasis-Karte mit Raumschiffen, die es zu steuern gilt. Dabei gibt es Asteroiden, die Dich nicht nur vom Kurs abbringen. Kollidiert eines Deiner Raumschiffe mit einem großen Asteroiden hast Du verloren. Neu ist auch der Rückspulmodus, so kannst Du zurückgehen, wenn es mal nicht geklappt hat.

Gut ist auch der Mehrspielermodus: Spiele gegen Freunde und Zufallsgegner aus dem Gamecenter oder lokal mit einem Freund. Ihr könnt zum Beispiel zusammen spielen und Euch die Flugzeuge gegenseitig zur sicheren Landung übergeben. Das funktioniert auf fünf verschiedenen Karten.

Flight Control HD für das iPad Screenshots

Schlüpfe in die Rolle eines Fluglotsen und pass auf, dass auf dem belebten Flughafen nichts passiert. Es gibt auch eine Mondbasis mit neuen Raumschiffen, die ebenfalls sicher landen möchten.

Die Sims Mittelalter IconElectronic Arts hat auch noch was für die Freunde der SIM-Spiele:  Die Sims Mittelalter (iPhone und iPod Touch / iPad) ist kurzzeitig in beiden Versionen kostenlos. Das am 22. September 2011 erschienene Spiel führt Dich zurück ins Mittelalter, wo Du auf Könige, Schlossherren, Hofnarren, Ritter und manch mysteriösen Charakter treffen wirst.

Im Stile der Sims-Spiele steuerst Du einen von Dir entworfenen Charakter durch mittelalterliche Welten und bestehst Abenteuer, kommunizierst mit anderen Figuren im Spiel und verbesserst Deine Fähigkeiten. Je mehr Quests zu erledigst, desto erfahrener wird Deine Spielfigur. Du kannst magische Tränke brauen, Dich den Guten oder den Bösen anschließen, Freundschaften knüpfen und vieles mehr.

Die Bedienung wird am Anfang des Spiels erklärt. Das Bedienkonzept wird ziemlich veraltert, wie auch die Grafik und das gesamte Spiel – aber es ist ja ein Mittelalterspiel. Unverständlich ist allerdings, warum man bei der Benennung des eigenen Heldens und des Königreichs nur so wenig Buchstaben eingeben kann. So lange es kostenlos ist, kannst Du mal probieren, ob es Dir gefällt.

Die iPhone-Version kostet normal 2,69 Euro, für die iPad-Version müsstest Du 4,49 Euro ausgeben.

Die Sims Mittelalter Screenshots

Die Sims Mittelalter – auf iPhone und besser iPad steuerst und entwickelst Du Deinen Helden, der schlafen, essen und sich sozialisieren muss, um dann die Quests zu bestehen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: App-Aktionen, Spiele

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4918 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen