Mit Pocket Anwalt bleibst Du bei der Internet-Rechtsprechung auf dem Laufenden

| 19. April 2013 | Ein Kommentar

Pocket_Anwalt_featureEine der Apps, die ich bereits seit Jahren intensiv nutze, ist die Universal-App Pocket Anwalt – Der Anwalt in Deiner Tasche. Diese Applikation bringt stets die neuesten Gerichtsurteile aus Rechtsbereichen, die für Internet-Nutzer und Webseitenbetreiber wichtig sind. Ob Filesharing, Urheberrecht oder Wettbewerbsrecht, mit dem Pocket Anwalt bekommt man eine zeitnahe und recht fundierte Nachrichtenübersicht zum aktuellen Rechtsgeschehen. Zum Teil sind die Beiträge auch durchaus unterhaltsam.

Darf man ein Bild verwenden, welches man über die Google-Bildersuche gefunden hat? Reicht es, bei Fotolia ein Bild zu kaufen und einfach so auf die Webseite zu setzen? Welche Abmahnwellen sind gerade im Gange? Wie sieht es mit der Impressumspflicht auf Facebook-Seiten aus? Zu all diesen Fragen bietet die App durch die Kommentierung der aktuellen Rechtslage eine erste Einschätzung und somit auch eine Hilfestellung im täglichen Umgang mit dem Internet und den daraus entstehenden Gefährdungen.

Wer möchte, kann über die App auch eine Anfrage an die App-Herausgeber Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte stellen. Natürlich sollte man von der Antwort nicht zuviel erwarten, da diese eine juristische Vollberatung zu dem jeweiligen Fall natürlich nicht ersetzen kann und auch nicht ersetzen soll. Tatsächlich ist so eine Funktion natürlich ein gutes Werbeinstrument für die Kanzlei mit dem man neue Mandanten gewinnen kann.

Der Pocket Anwalt bietet auch einen Gerichtskostenrechner. Da die Gebühren von Rechtsanwälten und Gerichten ja in Deutschland in Gebührenordnungen festgelegt sind, kann die App recht einfach die Prozesskosten berechnen.

Die Anwälte haben auch einen YouTube Kanal, auf den man über die App zugreifen kann. Hier werden Abmahnwellen kommentiert und hin und wieder wird auch eine Leseranfrage per Video beantwortet. Pro Woche werden hier zwei, drei Beiträge hinzugefügt. Heute geht es zum Beispiel um eine Entscheidung des Bundesgerichtshofes, ob man auf facebook oder eigenen Seiten Youtube-Videos einbinden darf ohne dafür die ausdrückliche Genehmigung (natürlich schriftlich) des Urhebers zu haben. Da die Entscheidung noch nicht veröffentlicht ist, bleibt das spannend, denn es betrifft auch uns, wenn wir zum Beispiel Trailer von Spielen oder Apps hier einbinden.

Pocket Anwalt - Screenshots

Die App Pocket Anwalt bringt Dich in aktuellen Rechtsfragen auf den neuesten Stand, berechnet Prozessgebühren und bietet sogar die Möglichkeit, mit den Rechtsanwälten direkt per Frage in Kontakt zu treten

Unsere Bewertung:

viereinhalb

Wer aktuell über das Rechtsgeschehen in Medien, Internet und partiell auch Wirtschaftsrecht informiert sein möchte, bekommt mit Pocket Anwalt eine aktuelle Nachrichtenquelle, die seriös und fundiert informiert. Die Lesbarkeit der Texte ist sehr gut, allein die Vermischung der deutschen Texte mit den englischen Übersetzungen in der Nachrichtenauswahl könnte man besser lösen.Die App erfüllt die Aufgabe der schnellen und aktuellen Information zuverlässig und mit einem Schreibstil, der leicht verständlich und bisweilen auch unterhaltsam ist.

Ich selbst habe bislang keine Anfrage über die App gestartet, insofern kann ich zu Reaktionszeiten und Nützlichkeit der Antworten nichts sagen. Man sollte davon aber grundsätzlich nicht zuviel erwarten, denn eine vollständige juristische Beurteilung einer Sachlage wird kein Rechtsanwalt über eine solche Funktion anbieten wollen und können.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

dreikommafuenf

QR-Code zum Download:

QR-Code für die Universal-App Pocket Anwalt

Downloadlink:

Download Pocket Anwalt

(5,9 MB)

Bemerkungen:

  • Pocket Anwalt läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1
  • Die App ist in deutscher Sprache
  • dauerhaft kostenlos

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Nachrichten-Apps kostenlos, Wirtschaft kostenlos

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Leo sagt:

    Habe WBS schon vorher bei Youtube gefunden und dementsprechend auch schon den Poketanwalt gefunden. Da ich aber (leider) noch kein Iphone besitze konnte ich ihn noch nicht testen.
    Aber die Video auf Youtube sind immer qualitativ sehr hochwertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 6726 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen