Spielerisch Sprachen lernen mit LingoWorld – Basistraining für zehn Sprachen gratis

| 3. Februar 2013 | Keine Kommentare

LingoWorld_FeatureDie kostenlose Universal-App LingoWorld ist ein interessanter Ansatz um Sprachen zu lernen oder aufzufrischen. Hier lernst Du spielerisch und wirst mit Level-Aufstieg und virtuellen Auszeichnungen belohnt, wenn Du besser geworden bist. Die App bietet Dir gleich zum Start eine Auswahl aus zehn erlernbaren Sprachen an: Englisch, Isländisch, Italienisch, Koreanisch, Spanisch, Japanisch, Thai, Französisch, Chinesisch und Deutsch.

Nachdem Du Dich für eine Sprache entschieden hast, tippst Du auf das Schulgebäude und beginnst mit dem Einführungskurs. Hier kannst Du auch Deine Aussprache üben. Du kannst den Einführungskurs beliebig oft wiederholen, bis Du die Wörter und Sätze in beiden Richtungen kannst.

Leider ist nämlich nach etwa 30 Wörtern und Basis-Redewendungen erstmal Schluss – wenn Du dann weiterlernen möchtest, musst Du das Komplettpaket pro Sprache für 2,69 Euro kaufen. Wenn Du Freunde wirbst, kannst Du einzelne Sprachpakete auch verdienen, ob das Sinn macht, lasse ich mal dahingestellt.

Du kannst aber auch in allen verfügbaren Sprachen den Basis-Einführungskurs machen und dort von Level zu Level aufsteigen, bis Du alle Wörter und Sätze kannst – um alle Sprachen zu schaffen und fehlerfrei die ersten Wörter und Redewendungen zu beherrschen, braucht es sicher ein paar Stunden – auch deshalb, weil das Programm nach Absolvieren eines Durchlaufs in einer Sprache diese Sprache für fünf Minuten sperrt. Das macht durchaus Sinn, damit nicht alles nur aus dem Ultrakurzzeitgedächtnis abgerufen wird.

Ich finde die App insgesamt charmant gemacht und habe mich deshalb entschieden, sie hier vorzustellen – obwohl man bei Gefallen der App dann doch zahlen muss, wenn man eine Sprache noch etwas weiter lernen will. Hier sollte man wissen, dass auch das Komplettpaket pro Sprache nicht riesig ist, sondern wirklich nur als Anfängerkurs gesehen werden kann.

LingoWorld Screenshots

Man kann in LingoWorld nicht nur einfach die Übersetzungsfragen beantworten, man kann sich auch selber in der Aussprache trainieren, indem man das Wort oder die Redewendung nachspricht, aufnimmt und mit der Aussprache des Muttersprachlers vergleicht.

LingoWorld Screenshots

Erst nach kostenpflichtiger Freischaltung eines Sprachpaketes kannst Du ein Themengebiet auswählen und lernen – erst dann wird auch der Sprachführer aktiviert. Das sollte in der AppStore-Beschreibung auch gesagt werden.

Unsere Bewertung:

viereinhalb

 


Die App-Idee ist gut, die Umsetzung mit Grafik und Muttersprachlern auch gelungen. Im kostenfreien Basistraining sind nur bis zu 30 Wörter und einfachste Sätze enthalten, da es aber verschiedene Sprachen in dieser App gibt, kann man sich damit schon eine Weile beschäftigen. Ob man dann 2,69 Euro pro Sprache ausgeben will, muss man selbst entscheiden, da auch diese Pakete recht begrenzte Inhalte haben und sich ausschließlich für absolute Anfänger eignen. Ich sehe da eher einen fairen Preis von 89 Cent pro Paket.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

noch keine, App ist gerade erst erschienen

QR-Code zum Download:

LingoWorld QR-Code zum Download

Downloadlink:

Download Lingoworld für iPhone, iPod Touch und iPad

(35,2 MB)

 

 

Bemerkungen:

  • Die App ist standardmäßig auf Muttersprache Deutsch eingestellt, das kann man unter „Auswahl“ in alle anderen enthaltenen Sprachen ändern.
  • Kompatibel mit iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4. Generation), iPod touch (5. Generation) und iPad. Erfordert iOS 5.0 oder neuer. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.
  • Die App ist dauerhaft kostenlos

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Bildungs-Apps kostenlos, Kostenlose Apps

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4759 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen