Wimmelbild-Bilderbuch von Bastei Luebbe für das iPad bis 1. Januar kostenlos

| 30. Dezember 2012 | 2 Kommentare

Wimmelbuch_featureVon Bastei Luebbe kommt die App Wimmelbuch – der interaktive Nr. 1 Bilderbuch Suchspaß von Ralf Butschkow als App für Kinder (das ist tasächlich der name der App, da hat sich wohl jemand vorgenommen, möglichst alle möglichen Suchwörter in den namen zu pressen, eine Unsitte, aber lassen wir das). Die App, die wir ab sofort nur noch Wimmelbuch nennen wollen, ist ein interaktives Erlebnisbuch. Die Kinder können sich die Geschichten nicht nur vorlesen lassen, sie können auch Fehler in den Bildern selbst suchen, diese markieren und aufdecken.

So können die Kinder spielerisch ihre Beobachtungsgabe, die Fähigkeit zu vergleichen und ihren Wortschatz ausbauen. Über 130 Fehler wurden in den Zeichnungen von Rolf Butschkow eingebaut, dazu gibt es witzige Sounds und das Vorlesen geht in Deutsch, Englisch und sogar Mandarin-Chinesisch (soll einen gewissen Unterhaltungseffekt haben, wenn man die Sprache nicht versteht).

Die gefundenen Fehler kann man wieder verschwinden lassen – und wenn mal garnichts mehr geht, dann kann man auch die Schummelfunktion nutzen.

Screenshot Wimmelbuch von bastei Luebbe für das iPad

Gleich am Morgen hat Lisa das Gefühl: Heute stimmt was nicht. Aber was ist es bloß? Lisa kommt einfach nicht dahinter. Dabei wimmelt es um sie herum von verrückten Dingen: Da steht ein Schneemann im Backofen, im Einkaufswagen schwappt ein See, ein Betonmischer streckt die Zunge raus …

Unsere Bewertung:

viereinhalb_sterne

 

Kindgerechte App, die als interaktives Kinderbuch die Kleinen faszinieren wird.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

dreikommafuenf

 

QR-Code zum Download:


QR-Code zum Download


Downloadlink:

Download Wimmelbuch für das iPad

(230 MB)

 

 

 

Bemerkungen:

  • Die App läuft auf allen iPads
  • Der Normalpreis beträgt 2,69 Euro
  • kostenlos bis 1. Januar 2013


Stichworte:: , , , , , , ,

Kategorie: Bildung, Die App des Tages, iPad Exklusiv, Unterhaltung

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Mac sagt:

    leider jetzt schon nicht mehr kostenlos ;-(
    allen ein gutes neues Jahr

  2. Mac sagt:

    leider heute 1.1.2013 schon nicht mehr kostenlos ;-(
    trotzdem ein gutes neues Jahr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 4860 access attempts in the last 7 days.

banner