Saving Yello heute kostenlos für iPhone, iPod Touch und iPad – zuschlagen!

| 9. Oktober 2012 | noch kein Kommentar

Saving Yello IconDen armen Goldfisch Yello kennen wir ja bereits aus dem Fluchtspiel Chasing Yello, wo der kleine Goldfisch aus dem Glas springt und vor seiner 7jährigen Besitzerin Mathilda auf der Flucht ist. Witzig gemacht und immer wieder neu hat sich das Spiel in die Herzen vieler Nutzer geniedlicht. Nun gibt es auch ein Spiel Saving Yello. Hier nimmt Mathilda den kleinen Fisch aus dem Aquarium und spielt mit ihm. Das gefällt dem Fischchen natürlich garnicht – und so ist es Deine Aufgabe, in möglichst schnell und präzise ins Goldfischglas zurückzubefördern.

Naja, die Art des Zurückbringens ist nicht so ganz ohne: Du musst nämlich den Fisch am Schwanz packen und dann ziehen, bis er wie vom Katapult geschleudert davonfliegt. Nun ist Yello ja alles andere, als ein fliegender Fisch und so geht die Landung oft nicht so aus, wie man es erwarten würde. Im Gegensatz zu anderen Physikspielen geht es bei Saving Yello nicht allein darum, mit möglichst wenig Schüssen Yello ins Glas zurückzuschleudern, sondern auch darum, dabei möglichst viel Spielzeug zu zerstören. Eine kleine Racher sozusagen. Da explodiert dann so Einiges und manchmal kann es gut sein, einen Extraschuss zu machen, um mehr Spielzeug zu treffen. Kurz: Über 50 Level in drei Welten gibt es jede Menge zu erleben – und Spaß macht es auch.

Saving Yello App Screenshots

Saving Yello ist ein niedlich gemachtes Physikspiel mit allen Zutaten für einen Erfolg im App Store. Witzige Animationen und kreative Ideen bei recht kurzen Leveln mit Sternebewertung. Was braucht es mehr?

Unsere Bewertung:

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

 

 

Downloadlink:

Download Saving Yello

(21,1 MB)

 

Bemerkungen:

  • Saving Yello läuft iPhone  iPod touch und iPad. Erfordert iOS 4.3 oder neuer.
  • Das Spiel ist in englischer Sprache
  • Normalpreis: 99 Cent


Stichworte:: , , , , , , , ,

Kategorie: App Quatsch, Die App des Tages, Spiele

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 3810 access attempts in the last 7 days.

banner