Kreative Bildgestaltung auf iPhone und iPad mit Diptic – heute kostenlos laden

Die heute kostenlose App Diptic für iPhone, iPod Touch und iPad bietet Dir die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Kollagen aus Deinen Bildern herzustellen. Dafür hat die App bereits über 50 Vorlagen und nahezu unendliche Kombinationsmöglichkeiten aus Rahmen, Bildecken und Abständen. Präsentiere Deine Bilder im Fotoalbum oder auf Facebook oder als Mailanhang in besonders ansprechender Weise, indem Du sie miteinander kombinierst. Und wenn mal etwas nicht so funktioniert, wie Du es Dir vorgestellt hast, kannst Du Deine Bearbeitung mit Schütteln Deines Gerätes wieder zurücksetzen.

Diptic bietet Dir auch verschiedene einfache Bearbeitungsmöglichkeiten, mit denen Du die Bilder angleichen kannst oder auch komplett über Filter verschiedene Darstellungen kombinieren kannst. So entstehen aus Deiner Kreativität einzigartige Kolllagen.

 

Diptic Screenshots

Auswahl der verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten Deiner Bilder – rechts siehst Du, dass Du die Bilder aus dem Albhum nehmen kannst oder Du kannst sie auch neu aufnehmen. Selbst Bilder von Facebook oder Flickr kannst Du einfügen.

Bildbearbeitung auf dem iPhone oder iPad mit Diptic

Hast Du die Bilder zusammengestellt, kannst Du jedes Bild einzeln bearbeiten oder die gewünschten Filter und Effekte auf alle gezeigten Bilder anwenden.

 

Unsere Bewertung:


Gutes Bildbearbeitungs- und Präsentationstool – sehr einfach in der Bedienung und ohne zu viel Schnickschnack.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

QR-Code zur Downloadseite im deutschen App Store:

 …

QR-Code Diptic App für iPhone,m iPod Touch und iPad


Downloadlink für iPhone, iPod Touch und iPad:

 

Download Diptic

(17,3 MB)

 

 

 

 

Bemerkungen:

  • Die App ist in englischer Sprache
  • Diptic läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 3.0
  • Normalpreis: 79 Cent

Tags: , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Foto und Video, Tools

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 6249 access attempts in the last 7 days.

banner