Last Target CB – Meisterleistung von jungem deutschen Entwickler für Dein iPhone und iPod Touch

| 4. März 2012 | Keine Kommentare

In Last Target CB (das CB steht für Computerbild-Edition) steuert der Spieler eine Kugel über einen frei im All schwebenden Parcours aus zahllosen Plattformen und Brücken – allein durch die Neigung seines iPhones oder iPod Touch. Die Besonderheit des neuen Geschicklichkeitsspiels: Es gibt kein Ende, da der Parcours endlos in den virtuellen Raum hineinragt. Unzählige Abzweigungen, Brücken und Zwischenziele sind miteinander verbunden – zu einem gefährlichen Konstrukt voller tödlicher Abgründe, das sich schier endlos in alle Richtungen erstreckt.

Ganz vorsichtig lässt sich die Kugel durch den Parcours führen, allein durch das geschickte Neigen des iPhones, iPod touch oder iPad. Unterwegs ist allerdings nicht nur der allgegenwärtige Abgrund ein echtes Problem, in den die Kugel fallen könnte. Es gibt auch unzählige Hindernisse, die mit viel Feingefühl zu umkurven sind. Da gibt es Säbel, die in tödlichen Kreisen über die Plattformen schwingen, bewegliche Gegner und Tonnen weiterer Objekte, die nur dafür da sind, dem Spieler das Leben schwer zu machen.

Überall auf den Plattformen ist so genanntes “Uranium” zu finden, das sich mit der Kugel einsammeln lässt. Mit ausreichend “Uranium” ist es möglich, unterwegs neue Bälle einzukaufen, Powerups zu aktivieren und die eigenen Eigenschaften weiter zu verbessern.

Der Entwickler von Last Target, Jan-Niklas Freundt, ist 16 Jahre alt und damit einer der jüngsten App-Entwickler in Deutschland. Angefangen hat Jan-Niklas Freundt mit dem Programmieren bereits im Alter von 12 Jahren – mit Windows-Anwendungen. Die Möglichkeiten des Apple iOS haben ihn aber schnell dazu gebracht, umzuschwenken. Vor einem Jahr erschien mit i.Event die erste iPhone-App, seitdem sind mit Doodle Downwards, i.Note, Wecker Ultimate HD und i.Protect noch weitere entstanden. Last Target ist bereits die sechste App. Mit Beatmaster und Downloaded! liegen auch schon erste Apps für das MacOS vor.

Last Target CB Screenshots

Last Target erinnert etwas an Dark Nebula, ist aber dann doch anders, da man mit den eingesammelten Uranium-Teilchen Verbesserungen kaufen kann.

Unsere Bewertung:

 


Das Spiel ist schnell und bringt Spaß, gerade am Anfang muss man es öfter neui starten, bis man den Bogen raus hat. Etwas störend fand ich die flackernde Werbung am unteren Spielfeldrand. Wenn Werbung, dann bitte möglichst nicht noch animiert. Und dann gibt es im Spiel ein paar Grenzfälle, wenn die Kugel eigentlich noch nicht runterfallen dürfte – aber das ist vielleicht die Sichtweise dem ambitionierten Testers. Für Zwischendurch sehr zu empfehlen.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

noch keine

Downloadlink:

Download Last Target CB für iPhone und iPod Touch

(17,9 MB)

 

 

 


Bemerkungen:

  • Das Spiel ist in deutscher und englischer Sprache
  • Es gibt vom Spiel auch eine werbefreie Version Last Target (für iPhone und iPod Touch) und eine werbefreie HD-Version für das iPad: Last Target HD (beide derzeit nur 79 Cent)
  • Das Spiel läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (nur Vergrößerungsmodus) ab iOS 4.0

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Mac Apps, Spiele kostenlos

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5403 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen