Messe Deine Herzfrequenz mit Deinem iPhone oder iPad – die App dafür ist gerade gratis

| 17. Februar 2012 | Ein Kommentar

Kardiograph IconZuerst hielt ich es ja für einen Scherz, aber es funktioniert tatsächlich. Mit dem iPhone kannst Du ganz einfach Deine Herzfrequenz messen. Es gibt dazu inzwischen einige Apps, heute ist die App Kardiograph kostenlos. Der Normalpreis liegt bei 1,79 Euro. Die App nutzt die in Deinem Gerät eingebauten Kameras, dazu braucht es aber eine gute Umgebungsbeleuchtung, insbesondere, wenn Du die Front-Kamera nutzen möchtest. Nutzt Du die Kamera mit Blitz, sollte es besser gehen, da der Blitz dann auf Dauerbetrieb gestellt wird und so die Messung vereinfacht.

Ich habe die App auf dem iPad 2 und dem iPhone 4 und iPhone 4S getestet, mal funktioniert es gut, mal meldet die App, dass die Messung nicht korrekt abgeschlossen werden konnte. Da die App aber heute kostenlos ist, kann man das ruhig mal ausprobieren. Ich empfehle die Nutzung ab iPhone 4 und iPhone 4S.

Kardiograph kommt mit guter Grafik und medizinisch anmutenden Sounds – Du kannst verschiedene Profile anlegen und auch mehrere Geräte parallel nutzen.

Mit Kardiograph kannst Du Deine Herzfrequenz messen - das geht erstaunlich gut, wenn auch nicht ganz präzise

Unsere Bewertung:

 

Wenn man bedenkt, dass die App natürlich keine medizinische Messung ersetzen kann, ist die Leistung, selbst wenn man vielleicht mehrfach messen muss, doch beachtlich. Dazu kommt die gute Grafik und die gesamte Darstellung bei leichter Bedienung.

 

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

vier

 

Downloadlink:

Kardiograph für iPhone und iPad laden

(23 MB)

 

 

Bemerkungen:

  • Kompatibel mit iPhone ab Modell 3GS,  iPod touch (5. Generation, iPad ab 2. Generation.Erfordert iOS 5.1.1 oder neuer.
  • Normalpreis: 1,79 Euro
  • Sprachen: Deutsch, Englisch und weitere Sprachen
  • Aktualisiert am 2. Juni 2014

Stichworte:: , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Lifestyle und Sport

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Gerd sagt:

    super, gefällt mir gut!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 6212 access attempts in the last 7 days.

banner