Demon Cam für das iPhone ist heute noch gratis – und ein Tipp zum Erschrecken von Freunden

| 2. November 2011 | noch kein Kommentar

Mit der heute kostenlosen App Demon Cam kann man hervorragend Freunde und Familienmitglieder erschrecken. Dazu nimmt man von sich selbst ein kurzes Video über die App auf, justiert das Gesicht an drei Stellen und lässt die App ihren Job tun. Sie verwandelt Dich in einen erschreckenden Dämon – und das kann die App wirklich gut. Ok, wenn man den Scherz einmal gemacht hat, ist es nichts Besonderes mehr, aber beim ersten Mal dürfte das schon den Betrachter erschrecken.

Die App bearbeitet das Video so, dass sie Dich in einen Dämonen verwandelt, das nennt man Morphing. Durch die Auswahl des Typs und die Festlegung der Position Deiner Augen und Deines Mundes weiß die App, wo sie das Dämonengesicht über die tatsächliche Videoaufnahme legen muss. Das Ergebnis ist ein toller Effekt, den man mailen, auf Facebook posten oder auf dem Gerät speichern kann.

Schaut Euch auf jeden Fall auch den Film an, wie diese App entstanden ist. In 12 Minuten erfahrt Ihr, welcher Aufwand bei der Entstehung der App tatsächlich getrieben wurde. Recht beeindruckend…

Demon Cam für iPhone und iPod Touch

Verwandle Dich oder andere in einen von sieben fürchterlichen Dämonen. Die App dafür gibt es heute noch gratis.

Unsere Bewertung:

 

 

Die App hätte besser zu Halloween gepasst, aber sie ist auch im dunklen November sehr nett, um Kollegen und Freunde einen Schrecken einzujagen.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

 


Downloadlink:

Download Demon Cam

 

 

(18,9 MB)

Bemerkungen:

  • Normal kostet die App 79 Cent
  • Die App ist in englischer Sprache
  • Kompatibel mit  iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4. Generation) und iPad. Erfordert iOS 4.2 oder neuer.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: App Quatsch, Die App des Tages, Musik und Video

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 5631 access attempts in the last 7 days.

banner