One Single Life für iPhone und iPod Touch – denn Du hast nur ein Leben…

| 25. April 2011 | Ein Kommentar

Eine kostenloses Spiel  für iPhone und iPod Touch rockt gerade den App Store: In One Single Life von FreshTone Games geht es um Leben und Tod. Und Du hast nur ein Leben. Du steuerst ein Männchen, das von einem Wolkenkratzer zum anderen springt. Springst Du zu kurz, oder verpasst Du den Sprung, stirbst Du – und das Spiel endet.

Du kannst jeden Level vorher so lange trainieren, wie Du willst. Wenn Du sicher bist, dass Du den Sprung schaffen wirst, kannst Du den realen Modus anschalten, in dem es nun um Leben oder Tod geht.

Stibst Du, ist das Spiel beendet. Du bist gewarnt worden. Auch beim Neustart der App kannst Du nicht von vorne anfangen. BItter erst unten weiterlesen, wenn Du nicht mehr weiterkommst…

One Single Life iPhone-App Screenshot

Die App ist recht einfach gestaltet, hat es aber in sich.

Unsere Bewertung:


Ein außergewöhnliches Spielkonzept, mit dem trotz des eher einfachen Spiels eine Spannung aufgebaut wird.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:


Downloadlink:

 

(13,8 MB)

Bemerkungen:

  • dauerhaft kostenlose App
  • Geeignet für iPhone und iPod Touch ab iOS 3.0
  • Auch spielbar auf dem iPad

Easteregg:

Ist One Single Life nun eine Wegwerf-App, in der man nur einen Versuch hat? Nein, denn es gibt – passend zu Ostern ein Easteregg, also einen Weg, nochmal von den Toten aufzuerstehen und einen weiteren Versuch zu bekommen. Dazu gehst Du in der App auf Credits. Hier siehst Du nun zwei Wolken. Tippe auf die linke Wolke und springe zur rechten Wolke. Wiederhole das so oft, bis die App Dir ein zweites Leben schenkt…

Stichworte: , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Spiele kostenlos

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Jörg sagt:

    Es gibt noch einen anderen Weg für unendlich viele Leben:
    Einfach die App löschen und nochmal runterladen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 6357 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen