Kostenloses Aufbauspiel Trade Nations für iPhone, iPod Touch und iPad

| 20. Februar 2011 | 4 Kommentare

Was Trade Nations angeht, bin ich mir nicht so ganz sicher, wie man es beurteilen sollte. Du baust in Trade Nations ein Dorf auf, beschäftigst die Bewohner mit dem Sammeln von Rohstoffen, der Bearbeitung von Rohstoffen und kannst die fertigen Produkte und Rohstoffe dann auf dem Markt verkaufen. Dadurch verdienst Du Geld, mit dem Du wieder neue Häuser und Werkstätten sowie ein paar Spezialgebäude errichten kannst.Insgesamt gibt es 60 verschiedene Gebäude. Den Wohnhäusern sind immer eine bestimmte Zahl Bewohner zugeordnet, die Du auch zum Arbeiten brauchst.

Zum Glück kann man die Produkte auch einfach über den eigenen Marktplatz verkaufen. Ich erwähne das nur deshalb, weil bei mir zumindest der Verkauf an andere Spieler nicht klappt, da die Landkarte, auf der die Dörfer anderer Spieler eingezeichnet sein sollten, außer meinem Dorf kein weiteres Dorf zeigt.

Trade Nations für iPad, iPod Touch und iPhone

So sieht Dein Dorf aus, mit dem eingeblendeten Menue verkauft man Waren auf dem Markt. Niedlich: Die Bewohner, denen Du noch keinen Arbeitsplatz beschaffen konntest, treten von einem Bein aufs andere. Das sieht nett aus.

Für alles, was man baut, produziert und verkauft gibt es Erfahrungspunkte, die für den Levelaufstieg gebraucht werden. Mit jedem neuen Level gibt es neue Gebäude, die man bauen kann. Ich empfehle, die Gebäude so zu errichten, dass die Wege kurz sind. Also Holzfällerlager, daneben den Zimmermann – und dahinter den Möbelschreiner. So sind die Wege kurz. Das Lager errichtet man am Besten in der Mitte des Dorfes, denn darauf greifen alle zurück.

Das Spiel ist niedlich gezeichnet, aber es fehlt der Kick. Wie schon bei Syndicate HD läuft alles zu langsam und man verliert – so zumindest meine Meinung – irgendwann die Lust daran, die App nochmal zu öffnen. Das ist sicher Geschmacksache und es wird auch Leser geben, die dieses Spiel – besonders auf dem iPad –  lieben werden.

Ein Wort noch zu den In-App Käufen, die auch in diesem Spiel reichlich angeboten werden. Ich spiele das Spiel jetzt schon zwei Monate ohne einen Kauf – es geht also – nur dauert alles dann etwas länger. Die magischen Steine sind sozusagen die Zweitwährung, von denen man während des Spiels kaum welche hinzubekommt. Will man nun alles schneller und vielleicht auch noch schöner haben, muss man diese magischen Steine zukaufen. Aber – wie gesagt – man braucht sie nicht.

Unsere Bewertung:

Schön gestaltetes Spiel – aber ohne Langzeitmotivation

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

Downloadlink:

(14,8 MB)

Bemerkungen:

  • Das Spiel ist in englischer Sprache
  • Geeignet für iPhone und iPod Touch oder besser iPad ab iOS 3.1

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Spiele kostenlos

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (4)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Mateo sagt:

    Bei mir kommt, wenn ich es downloaden will, “ Verbindung zu Itunes Store nicht möglich“…
    Hab auch schon regestartet..

  2. Andi sagt:

    Ich habe das Spiel auch ein Weilchen gespielt
    und kann das mit fehlenden Langzeitmotivation
    nur bestätigen. Das Spiel ist niedlich gestaltet, dass war es dann aber auch schon.
    Besser gefällt mir da das App. We Rule Quest
    Auch hier gibt es natürlich in-App.-Käufe,
    ich selbst Spiele es aber seit Monaten ohne Kauf.

  3. Mateo sagt:

    Hat sich selbst gereglt 🙂

    Und Markus, du musst wen adden um als nachbar zu bekommen.
    Musst dich erst anmelden, dann kannst mich adden:
    grafreiter

  4. skilled insane sagt:

    ich spiel es seit 3 monaten, ich bin nicht gut in englisch, doch das spiel versteht sich gut. süße grafik, man kommt gut voran. schade, dass ich keine nachbarn hab, wär dann vllt interessanter. aber ich find ausprobieren kann man das spiel mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 6686 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen