iPhone Apps für unter 200 $ erstellen und einen kostenlosen iPhone App Maker bekommen

| 5. Februar 2011 | 5 Kommentare

Gestern habe ich ein Video gesehen, das mir noch nicht aus dem Kopf will. Darin stellt Trey, der Herausgeber des Spiels Kolo’S Journey seinen Weg zur ersten eigenen App vor. Das Video ist – auch wenn es in englischer Sprache ist – sehr sehenswert. Trey plaudert und man lernt ne Menge darüber, wie man in kurzer Zeit eine App realisieren kann. Er selbst hat in 18 Tagen 2000 Downloads für sein Musikspiel realisiert.

Trey Smith

Trey Smith berichtet im Video, wie er seine erste App konzipierte, entwickeln ließ und dann in den AppStore brachte.

Im Video zeigt er, wie er es geschafft hat, wieviel er für die App zahlte und wie er diese Verkäufe hinbekommen hat. Für jeden, der selbst gerne eine App veröffentlichen würde, ist das Video sicher interessant. Hinter der Seite steht eine Online-Marketing-Agentur, die jetzt mit Videos ihre Produkteinführung des App Makers vorbereitet. Ich weiß noch nicht, wie das Ganze funktionieren soll, wahrscheinlich wird einem zu einem späteren Zeitpunkt ein Komplettpaket angeboten, mit dem man seine eigene App realisieren kann.

Zum Film kommst Du hier

Um den Film sehen zu können, musst Du eine Mailadresse hinterlassen, über die Du dann Deinen Link zur Hauptseite bekommst. Ich habe es ausprobiert, da ist kein Problem zu sehen, außer dass Du von denen sicher mal angeschrieben wirst. Aber vielleicht interessiert Dich ja auch, wie das weitergehen wird. Ich bin zumindest gespannt… Der nächste Teil des Films soll am Montag erscheinen.

Stichworte: , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (5)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Markus sagt:

    Das ist zwar alles ganz nett anzusehen aber letztlich nur Marketing für Marketing. Keine echte Software, kein wirklich großes Geheimnis, dafür aber viel Hype und etliche Links die nur zu weiteren Marketing-Aktivitäten führen. Forget it.

  2. Redaktion sagt:

    Die Software ist noch nicht veröffentlicht. Das ist natürlich sehr amerikanisches Webmarketing. Ich bleibe am Ball und werde mal sehen, was sich da noch bewegt.

  3. ErgoMeter sagt:

    Die WebSite wurde geändet. Das ursprüngliche Filmchen ist nicht mehr aufrufbar.

  4. Kristin sagt:

    Ich helfe dir deine App zu erstellen (programmieren) und sie erfolgorientiert zu vermarkten, und das alles kostenlos. So zumindest klang es im ersten Video.
    Juhu endlich kann ich meine Idee einer App umsetzten ohne mir große Gedanken der Programmierung und Erstellung zu machen.
    Toll, es gibt noch Wohltäter auf dieser Welt, ala Mutter Theresa, die nicht an sich selbst denken, sondern helfen wo Not am Manne ist bzw Hilfe gebraucht wird.
    Doch halt da kommt ein Link zum zweiten Teil ,aha jetzt gehts zur Sache…. ah nein doch nicht, ich soll nur eben mal das Taschengeld von 2.700,00 US Dollar auf den Tisch legen, dann bekomme ich Hilfe von seinen Spezialisten in Sachen Vermarktung, Programmierung und in Live-Konferenzen mit ihm selbst hilft er mir dann.

    Ich sage es mal so: wenn heutzutage irgendwo die Worte „Lite“ ,“Gratis“ ,“Free“ drauf stehen ist es Müll, keiner verschenkt etwas niemand hilft ohne Gegenleistung, schon gar nicht mir fremde Personen, innerhalb der Familie oder im Freundeskreis – ja klar….
    Netter Versuch sich selbst zu vermarkten und ein paar dumme standen auch heute wieder auf und morgen ,und übermorgen ,und überübermorgen ,und ……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5330 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen