iPhone Blackbox für das Auto heute kostenlos

| 18. Januar 2011 | 7 Kommentare

Nachdem die gestern vorgestellte App Cockpit Recorder durch unseren Hinweis in Fachkreisen bemerkt und diskutiert wurde, freuen wir uns, heute eine grundsätzlich ähnliche Applikation mit jedoch anderer Beschreibung kostenlos anbieten zu können. Diese iCarBlackBox genannte App filmt Euer Fahren, nimmt die Geschwindigkeit und G-Kräfte auf. Nach jeweils 9 Minuten startet die Aufnahme neu und überschreibt die vorherige Aufnahme.

Solltet Ihr einen Unfall haben, merkt die App das anhand der G-Kräfte und fragt nach, ob der letzte Film gespeichert werden soll. So könnt Ihr Euer Fahrverhalten, inklusive der zum Unfallzeitpunkt gefahrenen Geschwindigkeit nachweisen. Werden sehr starke G-Kräfte festgestellt, kann die App sogar automatisch den Notruf anwählen, den man bei erster Benutzung der App einfach eingeben kann. Wir haben jetzt nicht getestet, ab welcher Verzögerung die App tatsächlich selbst die 110 wählt, denn wir wollten niemanden mit Fehlalarmen nerven. Zusätzlich zur Absetzung des Notrufs speichert die App auch die Koordinaten. So kann man leichter angeben, wo der Unfall passiert ist – gerade auf Landstraßen und Autobahnen wichtig.

iCarBlackBox Screenshots iPhone App Blackbox Auto

Mit der Blackbox fürs Auto kann man bei Unfällen Beweise über den Unfallhergang bieten. Die Bilder geben leider nicht das tatsächliche Kamerabild wider.

iCarBlackbox für iPhone Auto Blackbox Screenshots

Übersichtlich aufgelistet sind die gespeicherten Filme. Klickt man auf das + Zeichen neben dem Eintrag wird Google Maps eingeblendet und zeigt den aktuellen Standort. Stellt die App einen Unfall fest, schaltet sie nach dem Speichern des Films auf den Notruf um, den man durch Tastendruck bestätigt.

Wir haben mal ausprobiert, ab wann die App in der Grundeinstellung von einem Unfall ausgeht: Schüttelt man das iPhone stark hin und her, so meldet die App einen leichten Unfall und fragt, ob man das bis dahin aufgezeichnete Video speichern will. Reagiert man darauf nicht innerhalb von 5 Sekunden, läuft die Aufnahme weiter und wird nach spätestens 9:59 Minuten überschrieben. Es ist auch möglich, direkt eine Notfall-Aufnahme manuell zu starten, die dann nicht überschrieben wird. In der Praxis dürfte die Betätigung der Taste aber aufgrund der zu wenigen Zeit für die in unmittelbarer Unfallgefahr zu leistenden Reaktionen eher unwahrscheinlich sein.

Unsere Bewertung:

Ein gutes Tool, wenn man es denn auch anschaltet. Durch die fehlende Multitasking-Möglichkeit kann man während man die Blackbox laufen hat, keine weiteren Apps starten, also auch keine Navigations-App.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

erst eine Bewertung mit vier Sternen

Downloadlink:

Bemerkungen:

  • Der Normalpreis der App beträgt 79 Cent
  • Wir wissen nicht, wie lange der Entwickler die App kostenlos abgibt, deshalb besser gleich laden
  • Es gibt auch eine Funktionsreduzierte Light-Version, iCarBlackBox Lite, die dauerhaft kostenlos geladen werden kann.
  • Geeignet für iPhone 3 GS und iPhone 4 ab iOS 4.0 oder neuer
  • Bei gejailbreakten iPhones kann es zu Problemen kommen.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Tools

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (7)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Rudi sagt:

    Wenn ich also einen Unfall habe fragt die APP dann nach dem Crash nach ob ich speichern möchte? 😉

  2. Redaktion sagt:

    Richtig, darüber wundert man sich etwas. Aber erstens gehen die meisten Unfälle heute dank der verbesserten Insassenschutzvorrichtungen glimpflich aus und zweitens muss natürlich erst das Ereignis (ungewöhnlich hohe G-Kräfte eintreten, damit die App merkt, das da eventuell gerade ein Unfall passiert ist. Das zu bestätigende Speichern ist nur bei kleinen G-Kräften, rummst es richtig, speichert die App automatisch.

    Markus

  3. Rudi sagt:

    Und auf dem 3G funktioniert es nicht (Video wird angemeckert).

  4. Redaktion sagt:

    Deswegen stand auch in den Bemerkungen:

    Geeignet für iPhone 3 GS und iPhone 4 ab iOS 4.0 oder neuer

    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5297 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen