Psst: Das iPhone als geheimes Aufnahmegerät nutzen, die App dafür ist gerade kostenlos

| 12. Januar 2011 | 6 Kommentare

Mit der gerade kostenlosen App Top Secret Audio Recorder könntest Du Dein iPhone und Deinen iPod Touch als geheimes Aufnahmegerät nutzen. Du könntest Gespräche, Vorträge und Meetings mitschneiden und Dir später nochmal anhören und die Audiofiles speichern. Die App nimmt in einer von Dir festgelegten Zeitspanne auf oder reagiert auf Ton, so dass Du erst dann etwas aufnimmst, wenn auch Geräusche oder Gespräche zu hören sind. Die Aufnahmen kannst Du mit einem Passwort schützen, so dass nur Du sie hören kannst.

Top Secret Audio Recorder Screenshots

Die Screenshots zeigen die Tarn-Hintergründe und die Einstellmöglichkeiten für die englischsprachige App.

Die App bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten und ist so getarnt oder offen vielfältig einsetzbar. Die Aufnahmen lassen sich aus der App heraus auch per Email versenden.

Ich weise darauf hin, dass das geheime Aufzeichnen von Gesprächen in Deutschland verboten ist, da es gegen die Privatsphäre verstößt. Wer mehr darüber wissen möchte, kann hier im Strafgesetzbuch nachlesen. Deshalb: bitte unbedingt vorher fragen, ob man aufzeichnen darf.

Downloadlink:

(1,2 MB)

Stichworte:: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Tools

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (6)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

Seiten, die auf diesen Beitrag verlinken

  1. Psst: Das iPhone als geheimes Aufnahmegerät nutzen, die App dafür … | 12. Januar 2011
  1. Jana Keller sagt:

    Was soll eine solche Empfehlung – in der Überschrift wird ausdrücklich auf “geheimes Aufnahmegerät” hingewiesen, und das Programm selbst bietet weitere Hilfestellungen zur Verheimlichung einer illegalen Nutzung?

    Der abschließende Rechtshinweis wirkt ehrlich gesagt verlogen, wenn man zuvor eine genaue Anleitung gibt, wie man eine illegale Nutzung verschleiern kann.

  2. Moatl sagt:

    Ich glaube dass das mehr oder weniger Pflicht ist, sowas anzugeben. Genauso absurde sachen wie “der nun folgende Film ist nur für Zuschauer ab 16 Jahren geeignet ( bitte schalten sie um wenn sie unter 16 Jahren sind :D) oder Warnhinweise auf Kaffebechern mit “Vorsicht heiß” , etc.

  3. Rudi sagt:

    Sonst dürfte Pearl auch keine Radarwarner verkaufen. Im übrigen könnte ich auch einen uralten Cassettenrecorder Walkman für sowas nutzen, würde auch keiner bemerken. Wie Moatl schon sagte…

  4. Spy sagt:

    Wozu kommuniziert das App. mit seinem Heimatserver? Wer soll den da ausspioniert werden?

  5. heidilein sagt:

    Zu schade dass sie jetzt, EINEN tag später nicht mehr kostenlos ist. ._.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 4826 access attempts in the last 7 days.

banner