Heute startete der Mac App Store mit tausenden Programmen für alle aktuellen Macs

| 6. Januar 2011 | 11 Kommentare

Mit dem Update auf Mac OS 10.6.6, das ab heute runtergeladen werden kann, holt Ihr Euch den neuen Mac App Store auf Euren Mac. Nach dem Download des erweiterten Betriebssystems habt Ihr den Mac App Store direkt auf Euren Rechnern. Und wer schon mal iTunes genutzt hat,findet sich sofort zurecht. Man gibt einfach seine iTunes Accountdaten einmal ein (Benutzername und Passwort) und kann sofort mit dem Runterladen von Mac-Programmen beginnen.

Die Suche funktioniert wie bei iTunes. Du kannst nach Kategorien suchen, die Hitlisten durchstöbern oder den Namen der App direkt eintippen. Auch die Bezahlung kostenpflichtiger Apps aus dem Mac App Store funktioniert wie bekannt: Entweder Du kaufst Dir die iTunes Karten und löst sie im Store ein – oder Du zahlst mit Clickandbuy. Dein Kontostand ist bei iTunes und dem Mac App Store gleich.

Mac App Store

Start des Mac App Stores mit dem OS Update für den Mac: Kommt einem alles bekannt vor.

Hast Du ein Programm einmal geladen, ist es für Dich registriert. Also selbst, wenn Du den Mac wechselst, bleibt Dir das Programm erhalten. Du musst es dann einfach nur nochmal laden, musst aber nicht nochmal bezahlen.

Wie von iTunes gewohnt, gibt es kostenpflichtige Programme, kostenlose Programme und kostenlose Testversionen. Das bislang meistverkaufte Programm ist das von iPhone und iPad bekannte Hubschrauberspiel Chopper 2. Das gibt es derzeit für 79 Cent. Der Clou dabei: Wenn Dein Mac und Dein  iPhone in einem WIFI Netz sind, kannst Du den Hubschrauber über Dein iPhone steuern. Dazu musst Du die App natürlich auf dem Rechner und auf dem iPhone haben. Wir rechnen damit, dass noch einige Entwickler mehr die Chance nutzen werden, auch über den Mac App Store zu verkaufen und hier auch noch einige sinnvolle Kombi-Apps dazu kommen.

Ich habe jetzt Chopper 2 mal kurz angespielt und es ist so ein ähnliches Gefühl, wie beim ersten Spielen mit dem iPad, da wurde das iPhone plötzlich in der Wahrnehmung ganz klein. Nun wirkt auch das iPad irgendwie kleiner…

Interessant wird sicher die Preisentwicklung sein. So finden sich im Mac App Store auch Spiele, die das bekannte Computerspiel-Preisniveau von 40 Euro erreichen. Wir werden aber hier sicher auch bald die Online Multiplayer-Spiele sehen, die man kostenlos laden kann. Insgesamt ist das Preisniveau der zu kaufenden Apps höher als beim iPad.

Dass der Mac App Store ein weiterer Erfolg werden wird, steht wohl außer Frage. Millionen iPhone, iPod Touch und iPad Nutzer nutzen den App Store in iTunes inzwischen ganz selbstverständlich. Wer von denen einen Mac hat, wird dies auch mit dem Mac App Store tun. Es gibt keine Einstiegshürden und so ist der Erfolg vorprogrammiert.

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (11)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. NooBixXx sagt:

    Hey du hast satrt geschrieben unter dem Bild 🙂

  2. Andi K. sagt:

    Wird es hier auch Hinweise zu kostenlosen Mac Apps geben?

  3. Wie groß ist denn daran das Interesse? Ich habe das heute Nachmittag schon überlegt, war mir aber nicht sicher, ob das viele interessiert…

    Markus

  4. Rudi sagt:

    Wo kann ich das denn laden? Hab nichts gefunden im Store und auch nicht nach dem Klick auf den obrigen Link.

  5. Mateo sagt:

    Wenn du den store (für Mac NUR) meinst, der kommt automatisch wenn du deinen mac auf die neusete version updatest.
    Wenn du das spiel meinst, das gibts im app store.

  6. Andi K. sagt:

    also ich wäremsehr interessiert an (mac-)app-kostenlos.de…

  7. Rudi sagt:

    Danke Mateo, hab übersehen, das es nur für Mac ist, hab nen PC 😉

  8. Andrė sagt:

    Ich wäre auch interessiert daran, auch solche Angebote wie Aperture momentan für 62,99€ statt 199€ sind durchaus erwähnenswert.

  9. Jörg sagt:

    Ich verstehe noch nicht so ganz, warum Apple jetzt auch Demos aufnimmt….Gab doch sogar mal einen Mac vs PC Werbespot in dem der PC total dick war, weil er sich zu viele Demos geladen hätte (dies für Mac nicht gäbe).
    ————————

    Mangels Mac wären kostenlose Mac für mich jetzt nich so interessant. Könnte mir aber vorstellen, dass das einige lesen wollten. wenn, dann aber bitte in einem anderen Reiter, damit normale Apps und MacApps getrennt sind

  10. Anja sagt:

    Hallo! Ja – das wäre sehr interessant, wenn wir auch über die aktuellsten Sonderangebote und Gratis-Apps für den Mac informiert werden. Und nebenbei – danke für Eure Arbeit!

  11. Hirschi sagt:

    Das interesse ist sehr sehr groß,da kann man einfach besser den überblich behalten.

    Besuch deswegen auch täglich eure seite

    Thumps up!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4616 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen