Piano und Gitarre spielen – mit Beispielsongs kostenlos für iPhone, iPod Touch und iPad

| 25. Dezember 2010 | noch kein Kommentar

Piano Free with Songs IconGleich zwei  sehr gut bewertete Musikinstrumente Apps haben wir heute für Euch gefunden, die erstens gut und zweitens auch noch dauerhaft kostenlos sind: Mit Guitar Free with Songs und Piano Free with Songs vom Herausgeber Better Day Wireless bekommst Du zwei komplette Instrumente, eine Gitarre und ein Klavier.

Beide Apps funktionieren ähnlich gut, aber am Besten auf dem iPad, weil sie da von dem großen Display profitieren. Mir persönlich gefiel das Tasteninstrument besser, auch deshalb, weil man hier viele Einstellmöglichkeiten hat, die Tasten so einzurichten, wie es dem persönlichen Gefallen entgegenkommt. So ist es auch möglich, zwei Reihen von Tasten abzubilden und damit eine größe Tonrange darzustellen und spielen zu können.

Die Apps werden regelmäßig aktualisiert und verbessert, so dass man inzwischen schon staunt, welche Simulationsqualität hier erreicht wird. So deckt das Piano 88 Tasten in verschiedenen Darstellungen, Pedale und ein Metronom ab und bietet zusätzlich das von eMule bekannte “Starfall-Piano”, bei dem man nur richtig auf die herabfallenden Tonsymbole tippt.

Beide Apps verfügen über ein englischsprachiges Tutorial, in dem die Bedienung leicht verständlich erklärt wird.

Bei den Beispielliedern werden oben die Noten eingeblendet und die jeweils zu betätigende Taste leuchtet farbig auf. Das i9st besser als bei Tap Tap, denn hierbei lernt man tatsächlich die Musik zu spielen.

Paino Free with free Songs Screenshot

Das doppelte Tastenfeld kann in den Einstellungen gewählt werden. Ganz oben in der Leiste kann man ein Metronom dazuschalten und die Pedale betätigen, um den Tönen Hall hinzuzufügen.

Guitar Free Screen

Auch mit Guitar Free kann man die Beispiellieder üben oder komplett frei spielen.

Besonders gefallen hat uns der Klang der Apps – viel besser geht es wohl garnicht. Den Unterschiede merkt man, wenn man mit dem Finger schnell über mehrere Tasten oder Saiten streicht, während hier viele Apps ein undefinierbares, bisweilen kreischendes Geräusch von sich geben, können diese beiden virtuellen Instrumente auch hier brillieren.

Bei beiden Apps erhält man ein paar Beispielsongs – und ich denke jetzt mal bösartig: Mit beiden Apps kann man auch eine Art Tap Tap spielen, nur mit dem Unterschied, dass man beim Tippen auch noch zumindest drei Lieder lernt.

Will man die Apps intensiv zum Lernen nutzen, sollte man darüber nachdenken, ob man die dazu passenden Vollversionen Piano Complete with 500+ Songs und Guitar Complete with 500+ Songs mit jeweils 500 Songs runterladen möchte. Das ist immernoch ein gutes Angebot, auch wenn diese Apps dann als Universal-App 9,99 Euro kosten. Aber mit 500 Stücken dabei ist der Preis sehr angemessen. Zudem sind in der Starterversion die In-App-Käufe teurer, als wenn man gleich die Vollversion nimmt. Hier kostet nämlich der Zugriff auf mehr Songs stolze 2,99 Euro die Woche oder 7,99 Euro im Monat.

Die Vollversionen braucht man zwar nicht unbedingt, insbesondere, wenn man die Instrumente nur mal so nutzen möchte, um etwas zu spielen, um eine Melodie nachzuspielen oder wenn man gar Notenhefte hat.

Wer aber regelmäßig und ohne Beschränkungen spielen möchte, sollte den Kauf der Vollversion in Betracht ziehen. Es geht also darum, wie man die Apps nutzen will.

Download Piano Free with Songs:

Download Piano Free with Songs

(33,9 MB)

Download Guitar Free with Songs:

Download Guitar Free with Songs für iPhone und iPad

(42,8 MB)

Stichworte:: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Musik-Apps kostenlos

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 2665 access attempts in the last 7 days.

banner