Kampf um die App-Charts in vollem Gange: Weihnachtsgeschenk iPhone, iPod und iPad und AppStore Weihnachtspause

| 22. Dezember 2010 | 6 Kommentare

Manch einer fragt sich, warum Electronic Arts, Sega  und Gameloft sowie der eine oder andere App-Publisher jetzt so große Preisreduzierungsaktionen fahren. Der Grund ist ganz einfach erklärt: Man platziert sich für das richtige Weihnachtsgeschäft mit den Neu-Nutzern von iPhone & co. Mit den Preisreduzierungen erhöht man jetzt das Interesse an den Apps, die Downloadzahlen vervielfachen sich und so kommt man in den Charts nach oben. Dass das gut funktioniert, zeigt der Blick auf die aktuellen Spielecharts. Wir hatten schon darüber berichtet, wie die Electronic Arts Spiele die Charts erobern.

Electronic Arts ist nach der Rabattaktion jetzt viermal in den Top-Ten vertreten. Viele neue iTunes Nutzer werden Apps aus den Charts kaufen, deshalb ist es wichtig, dort gut vertreten zu sein. Aber auch die redaktionell vorgestellten Apps werden stark gekauft (Übrigens: Man kann sich da zum Glück nicht einkaufen).

Da das AppStore-Team von morgen bis zum 28. Dezember Weihnachtsurlaub macht, rechnet man damit, dass genau über Weihnachten im AppStore nichts passieren wird. Selbst Preisänderungen sollen in den Tagen nicht möglich sein, von Neuveröffentlichungen ganz zu schweigen. Wir rechnen damit, dass in den nächsten Stunden viele Apps wieder auf den Normalpreis hochgesetzt werden. Das hat nämlich dann den Effekt, dass man mit seiner bezahlten App zum Normalpreis in den Charts ist, also die Aufmerksamkeit von all denen bekommt, die jetzt über Weihnachten ihr iPhone-, iPod Touch- oder iPad-Weihnachtsgeschenk auspacken und bei iTunes einrichten. Und was in den Charts oben steht, das muss ja gut sein.

So werden die weltweit hunderttausende neuen Kunden von Anfang an an die Big Player im App-Markt herangeführt.

Ähnlich verhält es sich, wenn ein App-Herausgeber eine App neu herausbringt, an deren Verkaufszahlen er große Erwartungen knüpft. Der wird dann – wenn er geplant und strategisch vorgeht – mindestens eine seiner Bestandsapps entweder deutlich im Preis reduzieren oder gar für einen begrenzten Zeitraum kostenlos machen. So bekommt er mehr Berichte, mehr Aufmerksamkeit. Und unsere Seite freut sich über jede Aktion dieser Art.

Es ist aber auch immer wieder super interessant, den Leuten zuzuhören: Am Samstag war ich im Media-Markt Hannover. Der Apple Verkäufer dort erklärte einem Kunden die Vorteile des iPads. Da ich auch etwas wollte, hörte ich „notgedrungen“ aber auch interessiert zu. Auf die Frage, wie das mit den Programmen, den Apps für das iPad funktioniere, erklärte der Verkäufer richtig, dass man das neue iPad erst über iTunes einrichten müsse und dann Apps kaufen könne. Ob es denn auch kostenlose Programme gebe, fragte der Kunde. Nein, das wären dann illegale, erklärte der offenbar doch ahnungslose Verkäufer. In diesem Moment drängte ich mich in das Gespräch und erzählte dem Interessenten, dass es sehr wohl eine breite Auswahl an kostenlosen und kurzzeitig kostenlosen Apps gebe. Und wieder kam der Verkäufer und bestand darauf, dass diese Apps dann illegal seien. Also bekamen beide einen Hinweis auf unsere Seite mit der Aussage, dass man bei uns jeden Tag Apps kostenlos laden könne, die normal Geld kosten.

Man kann aus dem Verhalten der Großen eine Menge lernen. Wie wir immer wieder in Mails lesen, in denen wir gefragt werden, warum man denn blos seine App kostenlos machen soll, gibt es noch viele App-Entwickler die die Strategien für den dauerhaften Erfolg im AppStore noch nicht erfasst haben.Wir bieten über App Agency inzwischen Beratung für App-Publisher an und entwickeln Strategien für unsere Kunden, mit denen man dauerhaft Erfolg im AppStore hat.

Markus Burgdorf

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Intern

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (6)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Manuel Ziegler sagt:

    Hoffen wir das die Apps noch lange reduziert sin. Ich bekomme nämlich erst auf Weihnachten eine itunes geschenkkarte.

  2. Adrii sagt:

    App-kostenlos ist echt geil!
    Ich geh fast jeden tag auf die seite, doch wolltest du nicht
    mal eine App rausbringen? Kann ruhig auch 79ct kosten. Währe echt gut
    mit Push Benachritigungen und so…
    Schreib einfach eine email mit der antwort an mich.
    Würde mich freuen.
    Weiter so 🙂

  3. Hallo Adrii,

    danke für die Blumen. Unsere App ist schon länger fast fertig, verzögert sich aber leider immer wieder. Wir machen das nicht allein, sondern haben Unterstützung von App-Entwicklern, die auch eigene Apps betreuen. Ich hoffe sehr, dass wir nun bald fertig sind.

    Markus

  4. adi sagt:

    Eure Seite ist der Grund warum ich nach drei Monaten vom Samsung Galaxy S aufs Iphone 4 umgestiegen bin. Ich hab im Android Market einfach nicht genug gleichwertige Apps zu jenen gefunden, die ich dank euch, im letzten Jahr bereits kostenlos oder stark reduziert für mein iPod und iPad runtergeladen hatte.
    Außerdem ist mir aufgefallen das die selben Bezahlapps im Android Market oft sogar teurer sind als im iTunes Store (auf die regulären Preise bezogen).

  5. Rudi sagt:

    Hieß der Verkäufer im Meida Markt zufällig M. Barth?

    “ Das ist ein Laden!“

  6. Max sagt:

    Ich finde eure Website auch wirklich, wirklich toll! Alleine kann man den App-Store ja kaum überblicken, dabei helft ihr wirklich toll!

    Noch ein kurzer Hinweis: Square-Enix hat ebenfalls seine Apps für kurze Zeit im Preis gesenkt! So gibt es z.B. Chaos Rings für 4,99€ statt über 10€ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4956 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen