Mehr Nachrichten geht kaum: Deine Nachrichtenagentur auf iPhone und iPod Touch

| 12. Dezember 2010 | 0 Comments

Eigentlich werden wir ja bereits auch so jeden Tag mit Nachrichten überschüttet. Im Fernsehen gibt es Newssender, Radio-Stationen bringen alle halbe Stunde Kurznachrichten und wenn man eine Tageszewitung hat, bekommt man am nächsten Tag noch mal die Nachrichten desw Vortages im Detail. Im Internet gibt es ohnehin Nachrichten ohne Ende – nicht immer in der gewünschten Qualität, aber dafür in unendlich scheinender Masse.

Wofür also braucht man da noch eine App auf dem iPhone, die Nachrichten liefert? Ich denke, dass der große Vorteil dieser Newsreader-App darin liegt, dass sie 3.000 Feeds auswertet und damit wohl eine Art persönliche Nachrichtenagentur auf dem Gerät darstellt, die man immer dabei hat und die man sehr schön auch zur Überbrückung von Wartezeiten einsetzen kann.

i-Know Screenshot

Unerschöpflicher Lieferant von aktuellen News: i-know. Die App ist für alle, die sich ihre eigene Nachrichtenagentur erstellen möchten, sehr wertvoll.

Die Hauptquellen der App sind englischsprachige Agenturen, Magazine, Zeitungen und Blogs. Über den Menuepunkt “World” kann man sich Nachrichten aus den unterschiedlichen Ländern anzeigen lassen. Für Deutschland gibt es ganze 17 Quellen, die nicht besonders gut zusammengestellt sind. So finden sich da doppelte Feeds, englischsprachige Nachrichten – und tatsächlich sind es dann nur vier deutschsprachige Feeds – von denen einer dann noch ein Weinblog ist. In diesem, für uns in Deutschland wichtigem Punkt, offenbart die App ihre größte Schwäche – trotz 3.000 Quellen ist Deutschland und deutsch als Sprache nur sehr schlecht abgedeckt.

Gut ist aber – und das kann tatsächlich die App dann auch für Deutschland nutzbarer machen – dass man selbst RSS-Feeds einbinden kann und sich so seine eigene Nachrichtenzentrale bauen kann. Ich habe unter Technology und das Unterthema Apple den Feed von App kostenlos eingebunden (http://www.app-kostenlos.de/feed/) – so kann ich jetzt mit drei Klicks in der App sehen, was ich geschrieben habe…

Die Nachrichtenquellen sind in Themengebiete aufgeteilt, so kann man ganz einfach das eigene Interessensgebiet abfragen und muss nicht erst lange suchen. Diese Aufteilung ist überwiegend gelungen, so dass man die großen Webseiten zu den Themengebieten schnell mal abfragen kann, was es Neues gibt.

Die Kategorie MyStyle wurde von den Entwicklern als Sammelbecken für die liebsten eigenen Quellen vorgesehen, deshalb ist sie bei Auslieferung der App stets leer. Man kann hier eine persönliche Zusammenstellung der für einen selbst wichtigsten Quellen vornehmen.

Die normal geforderten 2,39 Euro sind im Angesicht der Fleißarbeit, die hinter der Anwendung steckt, sicher nicht zuviel. Und wenn so eine App dann mal kostenlos zu haben ist, muss man einfach zuschlagen.

Unsere Bewertung:

Mit 3000 Feeds ist die App wirklich gut ausgesatattet, dass das dennoch nicht reicht, sieht man am Beispiel Deutschland. Hier hätrten wir uns mehr Qualität und Auswahl gewünscht. Gerettet wird die Bewertung aber durch die Möglichkeit, die ganze App auf die eigenen Bedürfnisse auszurichten.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

noch keine

Downloadlink:

(10,4 MB)

Bemerkungen:

  • Normalpreis der App ist 2,39 Euro. Über die Feiertage soll sie kostenlos bleiben.
  • Geeignet für iPhone und iPod Touch ab iOs 3.0

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Tools

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4560 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen