Kurztipp: 2D-Golfspiele Stick Golf (iPhone und iPod Touch) und Stick Golf HD (iPad) sind heute kostenlos

| 7. Dezember 2010 | 2 Kommentare

Bis morgen früh ist über die Kooperation mit FAAD das Spiel Stick Golf kostenlos. Seit unserer Vorstellung im Mai hat Herausgeber Noodlecake Games zu der Version Stick Golf für iPhone und iPod Touch noch die Version Stick Golf HD für das iPad herausgebracht. Das iPhone Spiel kostet normal 79 Cent bis 1,59 Euro, für das iPad Spiel werden 2,39 Euro berechnet. Aber bis morgen früh, etwa 5:00 Uhr, sind beide Games kostenlos im Download.

Das Spiel ist schnell erklärt: Man schlägt in unterschiedlich gestalteten Landschaften den Golfball in Richtung Loch. Unten links auf dem Bildschirm stellt man mit den Pfeilen den Abschlagwinkel ein, unten rechts startet man den Powermeter, den man dann nochmal antippen muss, um die gewünschte Abschlagstärke auszuwählen. Bei einigen Löchern muss man sich erst einen Überblick verschaffen, dazu legt man den Finger auf den Bildschirm und zieht in die gewünschte Richtung. Das Bild scrollt dann mit. Wenn man ein- oder auszoomen möchte, kann man das mit zwei Fingern auf dem Display machen. Nun geht es nur noch darum, mit möglichst wenig Abschlägen einzulochen.

Für jedes Loch ist eine Schlaganzahl vorgegeben, die man erreichen sollte (aber nicht muss). Die Landschaften sind ziemlich verrückt und oft fragt man sich zuerst, wie das überhaupt möglich sein soll, den Ball in das Loch zu befördern. Aber es geht.

Insgesamt gibt es 144 Löcher und zwei Schwierigkeitsgrade, die sich dadurch unterscheiden, dass im leichten Schwierigkeitsgrad kein Wind weht, der Flugkurs des Balles also nicht beinflusst wird. Ich habe das Spiel seit Mai auf meinem Gerät – und das heißt schon was…

Downloadlink der iPhone und iPod Touch Version:

(28,8 MB)

Downloadlink der iPad-Version:

(32,1 MB)

Stichworte: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (2)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Alexander sagt:

    Also erstmal ist eure Seite einfach die beste App-Seite überhaupt. Dann wollte ich mal fragen , wie weit ihr mit eurer App seid. In einem anderen Beitrag(ist schon etwas länger her) habt ihr gesagt, diese sei un Arbeit und ich warte schon lange darauf

  2. Hallo Alexander,

    ich sehe die App gerade vor mir. Die sieht sehr schön aus. Wir haben inzwischen mehrere Runden der Verbesserung gedreht (das kostet Zeit) und nun sieht es schon nach einer baldigen Veröffentlichung aus.

    Wir wollen ja in der App auch die Inhalte gut darstellen und es nicht so machen, wie die meisten anderen, die nur den AppStore-Beschreibungstext in mehr oder weniger abgeschnittener Form übernehmen.

    Bin sehr zuversichtlich,

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 6350 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen