Amerikanisches Jagdspiel Real Trophy Hunting heute kostenlos

| 12. Oktober 2010 | Ein Kommentar

Als ich das erste mal in einem amerikanischen Laden war, habe ich mich gewundert, wieviele Jagd-PC-Spiele es dort gab. In den nächsten Jahren habe ich verstanden, dass die Amerikaner (wie ein paar andere Nationalitäten auch) ein anderes Verhältnis zu den wild lebenden Tieren haben. Zahllose Hunting-Ranches im ganzen Land, wo Großstädter zum Jagen hinfahren und etwas Ursprünglichkeit und Abenteuer erleben wollen, leben gut davon, dass sie Tiere züchten und aussetzen, damit sie dann gejagt werden können. Für einen Pauschalpreis kann man einen Kurzurlaub oder ein Wochenende auf der ranch verbringen und erhält im All-Inclusive-Pakewt auch seine persönliche Abschußquote. Ich fand das schon sehr grenzwertig und habe entsprechende Einladungen stets abgesagt.

Die Spiele, die diese Jagdfreude hervorgebracht hat, zählten in Amerika immer schon zu den besonders hochwertigen Spielen – und so kann man auch dem heute kostenlosen Jagdspiel Real Trophy Hunting von Sunstorm Interactive nur attestieren, dass es gut gemacht ist. Das Spiel bietet verschiedene Waffen, vom Bogen über zwei unterschiedliche Gewehre bis zur Pistole zur Verfügung. Zum Start eines neuen Jagdausflugs wählt man zunächst die Waffe aus, die man nutzen möchte. Dann wählt man eines von 15 Jadgebieten aus, die sich alle in den Rocky Mountains befinden. Es ist dort tatsächlich so, dass man ganze Herden von Wild beobachten kann. Ich war mal ein paar Tage dort und war wirklich überrascht, wieviel Wild man dort zu sehen bekommt. Aber zurück zum Spiel: Jedes Jagdterrain wird beschrieben (in englischer Sprache), insbesondere wird auf die dort vorkommenden Tierarten verwiesen.

Real Trophgy Hunting Screen

Links siehst Du den Bogen, rechts die Pistole mit Zielfernrohr. Über den Joystick-Button unten links steuerst Du, daneben in Reihe die Aktionstasten zur Auswahl des Fernglases, zur Deckung (besonders bei Grizzleys empfehlenswert) und zum Ansetzen der Waffe.

Hat man sich für eines der gelb markierten jagdgebiete entschieden, beginnt die Jagd. Recht realistisch ist, dass man zum Teil länger warten muss, bevor amn überhaupt mal ein Tier zu sehen bekommt. Die Hintergrundgeräusche sind sehr realistisch, da hört man den Wind, der Schnee knirscht und zwischendurch gibt es verschiedene Vögel, die man hört. Wenn länger nichts passiert, kann man Elche zum Beispiel anlocken, indem man den Elchruf nachahmt. Das funktioniert dann auch. Wenn man den Button „Raise“ antippt, schaut man durchs Zielfernrohr, die Steuerung erfolgt über einen Button links unten auf dem Screen – sie ist sehr präzise. Schießen kann man natürlich nur, wenn man das Gewehr in über „Raise“ angehoben hat. Die Tiere bewegen sich recht natürlich, so edass man über den Button unten links gefühlvoll nachjustieren muß, bevor man schießen kann. Wenn man keine Lust zum Schießen hat, kann man auch die Gegend mit dem Fernglas beobachten und sogar Screenshots machen, die man verschicken kann. Auch erhaltene Trophäen kann man per Email versenden, obwohl ich kaum glaube, dass man das hierzulande machen würde.

Unsere Bewertung:

Der hohe Realitätsgrad ist hervorragend. Zudem fanden wir gut, dass in diesem Spiel keine kostenpflichtigen Erweiterungspacks nötig sind, wie es bei anderen Jagdspielen vorkommt. Die Steuerung ist präzise und das Spiel ist quasi selbsterklärend.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

(12 Bewertungen)

Downloadlink:

(25,2 MB)

Bemerkungen:

  • Normalpreis: 1,59 Euro
  • kostenlos bis morgen früh, etwa 5:00 Uhr
  • Das Spiel ist in englischer Sprache
  • Geeignet für iPhone, iPod Tiouch und iPad (kleines Fenster) ab iOS 3.0

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Roman sagt:

    Das sind Dinge die die Welt nicht braucht: im Iphone auf Tiere schießen. Da werf ich´s dem Erfinder des Spiels lieber an den Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5328 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen