Kostenlose App des Tages: Necklizz – das außergewöhnliche Puzzle und Geschicklichkeitsspiel

| 11. August 2010 | Keine Kommentare

Wenn Du jemanden siehst, der mit seinem iPhone oder iPod Touch merkwürdige Verrenkungen macht, dann kann es sein, dass er oder sie gerade Necklizz von Epicore spielt. Necklizz ist ein Spiel, dass vollen Armeinsatz erfordert und einen zu merkwürdigen Verrenkungen verleitet. Der Grund dafür liegt darin, dass bei Necklizz Edelsteine, Perlen, Blumen oder Bonbons auf einer Kette aufgereiht werden und man nur Punkte bekommt, wenn sich zumindest drei Teile gleicher Farbe nebeneinander befinden.

Da die Steine einfach so auf die Kette drauffallen, muss man zur Steuerung die Kette mit den sich darauf befindlichen Edelsteinen drehen und so versuchen, die Steine der gleichen Farbe zu kombinieren. Dazu bedient sich das Spiel des Beschleunigungssensors. Denk aber nicht, dass das so einfach ist, denn die Steine schaukeln auch ganz schön hin und her – und wenn der Kreis mit Steinen vollbesetzt ist, dann endet das Spiel. Das Spiel bringt richtig Spass, gerade auch weil die Steine so hin und her schaukeln und man sich wirklich Mühe geben muss, die Dreiergruppen hinzubekommen.Wenn Du eine Gruppe zusammen hast, wird sie erst aufgelöst, wenn der aus der Mitte ausströmende Nebel die Kette erreicht hat. So kannst Du vielleicht noch eine Kombination hinbekommen, in dem Du mehrere Dreiergruppen bildest.

Screenshot Necklizz App für iPhone und iPod Touch

Hier siehst Du die beiden Spielwelten Kathedrale oder Burg und Karibischer Blütenzauber. Das Spielprinzip ist das Gleiche.

Screenshot Necklizz für iPhone und iPod Touch

Rechts siehst Du den Time Freeze Modus, der kommen kann, wenn Du fünf Gruppen aufgelöst hast. In diesem Modus hast Du Zeit weitere Gruppen zusammenzustellen und gewinnst den Combo-Bonus für das Auflösen mehrerer Gruppen. Die Bombe (links) ist Fluch und Segen zugleich: Fluch, weil sie noch nicht aufgelöste Gruppen zerstören kann, Segen, weil sie Dir kurz vor Ende des Spiels etwas Platz schafft.

Es gibt vier Spielwelten: Die Kathedrale mit Edelsteinen, den Perlen-Palast, die Hawaii-Blüten und die Bonbons. Jede dieser Spielwelten bietet drei Schwierigkeitsstufen. Ich habe gerade mal die höchste Schwierigkeitsstufe ausprobiert: da fallen die Steine so schnell, dass das Spiel nur eine Minute dauert. Das Problem bei dieser Schwierigkeitsstufe ist, dass man das Gerät kaum so schnell bewegen kann, dass man genau beinflusst, wo die Steine sich einreihen. Der Swing-Effekt macht es zusätzlich schwer.

Durch die Anbindung an OpenFeint kannst Du Deine Leistungen online mit anderen Spielern vergleichen und Dich in die Weltrangliste eintragen, wenn Du gut genug bist.

Unsere Bewertung:

Vorsicht: das Spiel kann süchtig machen. Aber es bringt einfach Spass, ist gut und vielfältig im Design und selbst die Musik nervt nicht. Was will man mehr?

Nutzerbewertung im deutschen Appstore:

Unsere Bewertung war die erste im deutschen AppStore

Downloadlink:

Bemerkungen:

  • Die App hat 12,8 MB
  • Die App ist in englischer Sprache, aber mit der obigen Anleitung gut spielbar
  • Geeignet für iPhone, iPod Touch und iPad (kleines Fenster) ab iOS 3.1.2

Stichworte: , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5281 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen